The Economic and Societal Value of Rich Interaction Applications in India

Die Studie, die das WIK mit Unterstützung des Broadband India Forum (BIF) durchgeführt hat, kommt zu dem Ergebnis, dass Rich Interaction Applications (RIAs), also Applikationen wie WhatsApp, Facebook Messenger, Google Hangouts oder Hike, in Indien eine Konsumentenrente von 98 Milliarden US-Dollar (INR 6,3 lakh crores) für Verbraucher sorgen. Dies entspricht 4,3% des indischen BIP von 2264 Milliarden US-Dollar (147 lakh crores) im Jahr 2016. Jeder Benutzer von RIAs in Indien profitiert im Durchschnitt mit 249 USD (INR 16.185) pro Jahr. Für die gesamte Bevölkerung - nicht nur für RIA-Anwender - ergibt sich daraus eine Konsumentenrente von 74 US Dollar pro Jahr.

Der Bericht, der von Aruna Sundararajan (Telecommunications Secretary) und hochrangigen Vertretern der Breitbandindustrie vorgestellt wurde, ist der erste Bericht, der sich direkt auf den Mehrwert von RIAs für Verbraucher in Indien konzentriert. Zu den in der Studie betrachteten RIAs gehören Anwendungen wie Google Hangouts, iMessage, WhatsApp sowie indische Anwendungen wie z. B. Hike Messenger, JioChat Messenger, Lookup, Flock und Nimbuzz, die zunehmend populärer geworden sind. Die durchschnittliche RIA hat fast 9 Funktionen.

Die Studie belegt, dass diese Anwendungen in Indien im Vergleich zu anderen Ländern im asiatisch-pazifischen Raum (APAC) eine überproportional wichtige Rolle spielen. Tatsächlich nutzt ein konstant höherer Anteil von Internet-Kunden in Indien als in jedem anderen APAC-Land diese Anwendungen. Eine Umfrage unter Internetnutzern in Indien bestätigte weiter, dass RIA-Anwender typischerweise mindestens fünf von sechs RIA-Kernfunktionen nutzen. Zu den sechs Kernfunktionen der untersuchten RIAs gehören: (1) normale Anrufe, (2) Videoanrufe, (3) Textnachrichten, (4) Senden von Bildern, (5) Senden von Videos und (6) Gruppen-Chats. Die Analyse der Umfrage ergab weiter, dass die RIA-Nutzung im Durchschnitt 803,9 Minuten pro Woche spart.

Die RIAs können die digitale Kluft überbrücken, indem sie Einzelpersonen, die sonst nur begrenzten Zugang zu Telekommunikationsdiensten haben und wenig über komplexere Computer wissen, neue Möglichkeiten bieten. Tatsächlich könnten RIAs ein wichtiges Werkzeug sein, um das Digital India Programme voranzutreiben.

Die Studie steht in englischer Sprache zum Download zur Verfügung.