Einladung zum MorgenCamp Digital

Donnerstag, 21. März 2019
8.00 – 9.30 Uhr
BASECAMP, Mittelstraße 51–53, 10117 Berlin

 

Tiefbaukapazitäten als Engpass für den FTTB/H-Ausbau? - Empfehlungen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung für den Markt und die öffentliche Hand

Trotz der Neujustierung der politischen Zielsetzung auf das Gigabitziel 2025, hat der FTTB/H-Ausbau in Deutschland noch nicht die Fahrt aufgenommen, die es benötigt, um dieses ambitionierte Ziel auch tatsächlich zu erreichen. Dies liegt unter anderem an Kapazitätsengpässen und Verzögerungen bei den erforderlichen Tiefbauten. Das WIK hat die Ursachen hierfür im Auftrag des BREKO untersucht und Lösungsvorschläge erarbeitet.

Im Rahmen des MorgenCamps Digital am 21. März 2019 wird Herr Dr. Christian Wernick, Abteilungsleiter Unternehmen und Strategien am WIK, mögliche Lösungsvorschläge vorstellen. Herr Dirk Sasson (Geschäftsführer der Stadtwerke Schwedt und BREKO-Vorstandsmitglied) wird diese aus Sicht eines ausbauenden Unternehmens kommentieren. Im Anschluss möchten Herr Sasson und Herr Wernick unter der Moderation von Sven Knapp (Geschäftsleiter des Berliner BREKO-Büro) mit Ihnen diskutieren, welche Schritte von den betroffenen Unternehmen, der Politik und der Verwaltung in Angriff genommen werden sollten, um bestehende Engpässe zu überwinden.

Bitte melden Sie sich bis zum 14. März 2019 per E-Mail (morgencamp-digital(at)wik.org) an.

 

Programm: 

8:00 Uhr
                          

Dr. Christian Wernick (WIK)
Tiefbaukapazitäten als Engpass für den FTTB/H-Ausbau? - Empfehlungen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung für den Markt und die öffentliche Hand

8:15 Uhr

Dirk Sasson (Stadtwerke Schwedt) Kommentar

8:30-9:30 Uhr

Diskussion unter der Leitung von Sven Knapp (BREKO e.V.)

 

Es besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Frühstück.

Dr. Iris-Henseler-Unger
Tel.: +49 2224 9225-10
Fax: +49 2224 9225-68
i.Henseler-unger(at)wik.org

Vanessa Heidkamp
Tel.: +49 2224 9225-12
Fax: +49 2224 9225-68
morgencamp-digital(at)wik.org